Internationale Familienpolitik

Internationales

Internationale Familienpolitik

Zu den internationalen Veränderungen gehören der demografische Wandel und der verstärkte Wunsch nach einer guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Zur Erfassung und Verbreitung von Maßnahmen und Politiken, mit denen die Mitgliedstaaten die Rahmenbedingungen für Familien verbessern wollen, werden über die "Europäische Plattform für Investitionen in Kinder" (EPIC) entsprechende Informationen bereitgestellt. Besonders informativ sind dabei die sogenannten "Länderprofile", die in komprimierter Form einen raschen Überblick bieten.

Vertraglich begründete Kompetenzen für eine ausdrücklich auf Familien ausgerichtete Politik hat die EU nicht. Dennoch werden auf EU-Ebene Entscheidungen getroffen, die Auswirkungen auf Familien haben. Dazu gehören zum Beispiel Regelungen wie die Richtlinie zur Elternzeit oder zum Mutterschutz.