Behörden, Beauftragte, Beiräte und Gremien

Vektorgrafik von verschiedenen Verbindungen

Behörden, Beauftragte, Beiräte und Gremien

Zum Geschäftsbereich des Bundesfamilienministeriums gehören auch nachgeordnete Behörden und  Beauftragte. Die Arbeit des Ministeriums wird durch Beiräte und Gremien unterstützt.

Das Bundesamt ist als selbstständige Bundesoberbehörde in vielen Themenbereichen tätig. Dazu zählt unter anderem die Durchführung des Bundesfreiwilligendienstes sowie Aufgaben im freiwilligen Engagement.

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien ist zuständig für die Indizierung von Träger- und Telemedien mit jugendgefährdendem Inhalt. Rechtsgrundlage ist das Jugendschutzgesetz (JuSchG).

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes ist eine unabhängige Anlaufstelle für Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind. Ihre Aufgaben sind im Antidiskriminierungsgesetz festgeschrieben.

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs ist das Amt der Bundesregierung für die Anliegen von Betroffenen und deren Angehörigen und für alle, die sich gegen sexuelle Gewalt engagieren.

Der Wissenschaftliche Beirat für Familienfragen berät das Bundesfamilienministerium unabhängig und ehrenamtlich in allen Fragen der Familienforschung und Familienpolitik.

Der Unabhängige Beirat für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf besteht aus 21 Mitgliedern und befasst sich ehrenamtlich mit Fragen der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf und ihrer gesetzlichen Umsetzung.

Der Beirat für den Bundesfreiwilligendienst berät das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Fragen des Bundesfreiwilligendienstes.

Das Bundesjugendkuratorium berät die Bundesregierung in grundsätzlichen Fragen der Jugendhilfe und in Querschnittsfragen der Kinder- und Jugendpolitik.