Frauen vor Gewalt schützen Runder Tisch berät über Schutz und Beratung gewaltbetroffener Frauen

Der Schutz von Frauen vor Gewalt soll bundesweit ein Schwerpunktthema sein - das hat Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey am 9. Juni beim Runden Tisch "Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen" mit den Ländern und Kommunen vereinbart. Denn die Aufnahme in Frauenhäuser ist nicht einheitlich geregelt, die Finanzierung der Beratungsstellen und Frauenhäuser nicht langfristig gesichert. Konkrete Schritte für einen Rechtsanspruch auf Schutz und Beratung sollen deshalb geprüft werden.