Dr. Franziska Giffey

Mitmachen beim Tag der Nachbarn 2019

Für mehr Gemeinschaft, ein besseres Miteinander und gute Nachbarschaft: Am 24. Mai ist der Tag der Nachbarn. Der Aktionstag soll dazu beitragen, Menschen zusammenzubringen, die sich sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnen. Dafür können bundesweit Nachbarschaftsfeste organisiert werden - mit Hilfe der nebenan.de Stiftung und dem Bundesfamilienministerium.

​[Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey spricht in die Kamera. Sie befindet sich in einem Büroraum. Im Hintergrund ist ein Regal mit Büchern, Ordnern und Zimmerpflanzen zu sehen. Daneben hängt eine Weltkarte.]

Am 24. Mai ist wieder der Tag der Nachbarn. Nachbarn machen aus einem Wohnort ein Zuhause. Ob beim Nachmittagsplausch, während die Kinder zusammen spielen oder beim Blumengießen im Urlaub. Nachbarschaft kann mehr sein als nur Tür-an-Tür zu wohnen. Deshalb lade ich Sie und Euch alle ein mitzumachen: Tun Sie sich zusammen und organisieren Sie ein Fest für sich und Ihre Nachbarn. Im letzten Jahr hat es schon über 1.000 Nachbarschaftsfeste in ganz Deutschland gegeben! Mit der Mitmach-Box der nebenan-Stiftung ist die Organisation in diesem Jahr noch leichter: Darin enthalten sind zum Beispiel Einladungskarten und Plakate, Deko-Material oder eine Broschüre mit Tipps und Tricks. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Bring deine älteren Nachbarn mit!“ Als Bundesseniorenministerin freue ich mich ganz besonders darüber. Die kostenlose Mitmach-Box und alle weiteren Informationen gibt es im Internet, unter www.TagDerNachbarn.de! Ich freue mich, wenn Sie und Ihr dabei seid: Für mehr Gemeinschaft, für ein besseres Miteinander und eine gute Nachbarschaft, in der sich jeder zu Hause fühlen kann.