EU-Ratspräsidentschaft

Gesellschaftliche Teilhabe der Roma in Europa fördern

Viele Roma erleben Diskriminierung und Ausgrenzung. Deshalb fördert das Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" ein Kompetenzzentrum, das sich gegen Antiziganismus einsetzt. "Auch in Europa bringen wir uns für die gesellschaftliche Teilhabe der Roma und gegen Antiziganismus ein", betont Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, in ihrem Grußwort an die Teilnehmenden der High-Level-Konferenz zur neuen EU-Roma-Strategie.