Zehn Jahre Bundesforum Männer Gemeinsam stark für Jungen, Männer und Väter

Das Bundesforum Männer setzt sich deutschlandweit für eine gleichstellungsorientierte Politik für Jungen, Männer und Väter ein - und das seit nunmehr zehn Jahren. In ihrem Grußwort gratuliert Bundesfamilienministerin Franziska Giffey den Mitgliedern zum Jubiläum und betont: "Für echte Gleichstellung braucht es beide, Frauen und Männer. Dafür ziehen wir gemeinsam an einem Strang - jetzt und in Zukunft."

[Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Franziska Giffey, steht vor einer blauen Pressewand und spricht in die Kamera. In der Hand hält sie die Jubiläumsbroschüre des Bundesforum Männer.]

Franziska Giffey

Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Mitglieder des Bundesforum Männer, ich gratuliere Ihnen ganz herzlich zu Ihrem 10-jährigen Bestehen. Wegen der Pandemie mussten Sie die geplante Feier verschieben. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.  Schön, dass Sie Ihre Feier nun wenigstens digital nachholen können. Seit 10 Jahren stehen Sie uns im Gleichstellungsministerium als konstruktiver Partner zur Seite. Seit 10 Jahren vertreten Sie auf Bundesebene die Interessen von Jungen, Männern und Vätern. Angefangen hat alles im Jahr 2008, als sich aus lockeren Treffen von einzelnen Organisationen aus der Männer-, Väter- und Jungenarbeit ein Netzwerk gebildet hat.  Daraus ist ein Dachverband mit über 30 Mitgliedern geworden, mit dem Sie auch international Vorbild sind. Ein solches Wachstum ist eine Bestätigung für Ihre erfolgreiche Arbeit. Dass dieser Weg nicht immer nur gradlinig verlief, haben Sie in Ihrer Jubiläumsbroschüre schön dargestellt.  Fest steht aber, ohne Sie und Ihre Expertise stünden Jungen und Männer in der Gleichstellungspolitik noch immer nicht auf dem Spielfeld, sondern an der Seitenlinie. Sie geben ihnen eine starke Stimme, die gehört wird, auch hier im Bundesministerium. Sie setzen sich mit Fragen nach besseren und klischeefreien Entwicklungschancen für Jungen auseinander. Oder damit, wie wir einen wirksamen Gewaltschutz erreichen oder ein modernes männliches Rollenverständnis in der Arbeitswelt und in der Familie. Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren das Konzept der partnerschaftlichen Gleichstellungspolitik vorangebracht.  Damit es für Frauen und Männer einfacher wird, Erziehungs-, Pflege- und Erwerbsarbeit gerechter aufzuteilen. Damit sie ihr Leben nach ihren Wünschen gestalten und leben können. Für echte Gleichstellung braucht es beide, Frauen und Männer. Dafür ziehen wir gemeinsam an einem Strang – jetzt und in Zukunft. Ich freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit. Vor allem aber wünsche ich Ihnen heute eine schöne Feier und für die nächsten 10 Jahre viel Kraft, Erfolg und alles Gute. Ihre Franziska Giffey.