Frauen im Beruf unterstützen

Juliane Seifert besucht die Frauenkarrieremesse "herCAREER"

Das Bild zeigt Juliane Seifert auf einer Bühne
Juliane Seifert fordert die gleicheberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an der Arbeitswelt© BMFSFJ

Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesfrauenministerium, hat am 11. Oktober die Frauenkarrieremesse "herCAREER" besucht. In München eröffnete sie die Netzwerkabendveranstaltung herCAREER@night mit einer Rede. Darin ging sie unter anderem auf die Maßnahmen der Bundesregierung für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in der Arbeitswelt ein.

Juliane Seifert:

"Frauen können alles. Das ist eine Feststellung wie auch eine Forderung. Theoretisch können Frauen alles. Praktisch werden ihnen immer noch Steine in den Weg gelegt. Bedingung dafür, dass Frauen aber auch Männer Familie und Beruf unter einen Hut bringen können ist wirkliche Vereinbarkeit. Deswegen bauen wir zum Beispiel die Kinderbetreuung weiter aus und sorgen mit dem Gute-Kita-Gesetz dafür, dass der Bund so viel Geld wie noch nie in die Qualität der Kitas investiert untere anderem in längere Öffnungszeiten.

Die Messe 'herCAREER' ist auf dem besten Weg sich zu einer Leitmesse für weibliche Karriereplanung in Deutschland zu entwickeln. Sie bringt damit Frauen und potentielle Führungskräfte aus vielen unterschiedlichen Branchen zusammen. Wir lesen täglich, dass es fast überall an Frauen in Führungspositionen mangelt. Um dies zu verbessern, brauchen wir einerseits gute gesetzliche Grundlagen, aber es ist auch entscheidend, dass sich Frauen besser vernetzen, unterstützen und ihren Anliegen Gehör verschaffen."

"herCAREER"

Die Karrieremesse "herCAREER" findet vom 11. bis zum 12. Oktober in München statt und richtet sich an Frauen, die beruflich (wieder) einsteigen, beziehungsweise aufsteigen wollen oder beabsichtigen, selbst ein Unternehmen zu gründen. Die Messe steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey. In diesem Jahr werden bis zu 5000 Besucherinnen und Besucher auf der Messe erwartet.