Zeit für Familie - Immer mehr Väter profitieren vom Elterngeld

Ein junger Vater sieht seinem Sohn beim Krabbeln zu. Bildquelle: BMFSFJ.
Väter beziehen vermehrt Elterngeld

Die Anzahl der Väter in Deutschland, die Elternzeit nehmen und Elterngeld beziehen, steigt seit der Einführung des Elterngeldes 2007 ununterbrochen an. Das zeigen die Zahlen, die das Statistische Bundesamt am 6. September veröffentlicht hat. Danach haben 24,4 Prozent der Väter der im ersten Quartal 2010 geborenen Kinder Elterngeld bezogen. Im ersten Quartal 2009 waren es noch 23 Prozent.

"Nicht nur die Mütter, auch immer mehr Väter profitieren vom Elterngeld und nehmen sich Zeit für ihre Familie", erklärte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Hermann Kues. "Inzwischen bezieht fast jeder vierte Vater Elterngeld. Das zeigt erneut: Das Elterngeld ist eine tragende Säule moderner Familienpolitik. Denn gemeinsam mit dem Ausbau der Kinderbetreuung schafft das Elterngeld bessere Rahmenbedingungen, damit Eltern sich ihre Kinderwünsche erfüllen können," sagte Dr. Hermann Kues. 

Fast jeder dritte Vater (31 Prozent) bezog unmittelbar nach der Geburt des Kindes Elterngeld, zwölf Prozent der Väter im zweiten oder dritten Lebensmonat des Babys. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes steigt auch die Inanspruchnahme des Elterngeldes insgesamt nach wie vor an. Für Kinder, die im ersten Quartal 2010 geboren sind, haben 2,5 Prozent mehr Väter und Mütter Elterngeld in Anspruch genommen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Parallel stieg die Zahl der geborenen Kinder um 1,3 Prozent.