Perspektive Wiedereinstieg

Summer School für Existenzgründerinnen

Die Teilnehmerinnen der Summer School
Die Teilnehmerinnen der Summer School© Bildnachweis: David Young Photography

Die diesjährige Summer School innerhalb des Aktionsprogramms "Perspektive Wiedereinstieg" hat vom 1. bis zum 12. August stattgefunden. Die Summer School ist ein Seminar für Existenzgründerinnen, die nach einer Familien- oder Pflegephase als Unternehmerinnen wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen möchten, und wird vom Bundesfrauenministerium gefördert.

"Unternehmensgründungen sind nach wie vor eher 'Männersache'. Deshalb wollten wir auch in diesem Jahr gezielt Frauen ermutigen, nach Phasen der Kindererziehung oder Pflege einen beruflichen Neustart zu wagen. Vielen Frauen sind ihre Potenziale als Existenzgründerinnen nicht bekannt. Hier setzt die Summer School an: Frauen sollen bestärkt werden, ihre Ideen und Konzepte weiterzuentwickeln", so Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig.

Unter dem Motto "Mein neues Leben als Unternehmerin" startete die zehntägige Summer School an der bpw-Akademie in Zusammenarbeit mit der Hochschule Düsseldorf mit intensiven Unterrichtseinheiten, Gruppenarbeits- und Coachingphasen. Renommierte Dozenten begleiteten die Teilnehmerinnen bei der Ausarbeitung ihrer Businesspläne und vermittelten Wissen rund um Themen wie Gründung, Unternehmensführung, Kommunikation und Marketing. Zum Abschluss dieser zwei intensiven Wochen präsentierten die angehenden Unternehmerinnen ihre Gründungsideen einem Kreis von Expertinnen und Experten, die die Marktpotenziale ihrer Vorhaben aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchteten. Nicht zuletzt eröffnet die Summer School Zugang zu beruflichen Netzwerken, über die Gründerinnen langfristig hilfreiche Kontakte zu anderen Unternehmerinnen und Unternehmern aufbauen und pflegen können.

Gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel setzt sich Manuela Schwesig für mehr Existenzgründungen von Frauen ein. Die Summer School hatte bereits 2015 stattgefunden und ist eine der Maßnahmen, die das Bundesfrauenministerium mit dem Programm "Perspektive Wiedereinstieg" fördert. Mit dem Aktionsprogramm unterstützt die Bundesregierung Frauen und Männer, die familienbedingt mehrere Jahre aus dem Erwerbsleben ausgeschieden sind oder ihre Arbeitszeit verringert haben, bei einem perspektivreichen Wiedereinstieg in das Berufsleben oder der Ausdehnung der bisherigen Erwerbstätigkeit.