Sexualaufklärung für Jugendliche: "Bleib entspannt – mach Dich schlau"

Kampagnenmotiv "Bleib entspannt, mach dich schlau"
Kampagnenmotiv "Bleib entspannt, mach dich schlau"

Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend startet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung am 18. November die Initiative "Bleib entspannt, mach dich schlau". Ziel ist es, Jugendliche für das Thema Verhütung zu sensibilisieren und dabei neue kommunikative Wege zu gehen. Die Initiative ist crossmedial aufgestellt.

Zum Start der Initiative erklärte Familienministerin Kristina Schröder: "Wir müssen Jungen und Mädchen in ihrer persönlichen Lebenswelt und in den online-Communities zu Fragen von Sexualität, Liebe und Partnerschaft erreichen. Die Initiative "Bleib entspannt. Mach dich schlau" geht hier neue innovative Wege."

Im Mittelpunkt der Initiative steht das bewährte Internetportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Liebe, Sex und Verhütung. Dort erhalten Jugendliche Antworten auf alle Fragen rund um Liebe, Sexualität und Partnerschaft. Regelmäßig finden hier Expertenchats statt und in den Chaträumen von "Loveline-City", einer grafisch gestalteten Chatwelt, können sich Mädchen und Jungen über ihre Erfahrungen austauschen. Zusätzlich zum Internetportal werben Jugendliche in Printanzeigen, kurzen Video-Spots in jugendaffinen sozialen Netzwerken und auf Postkarten für mehr Verhütungsverantwortung.

"Die Sexualaufklärung hat für die Bundesregierung einen sehr hohen Stellenwert. 1992 wurde sie gesetzlich verankert – und das mit Erfolg. Die kontinuierlich sinkende Zahl der Schwangerschaftsabbrüche, gerade bei Teenagern, zeigt uns, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Daran müssen wir weiter arbeiten", so Kristina Schröder.