Woche der Demenz

Netzwerke für Menschen mit Demenz nachhaltig unterstützen

Ein besseres Leben mit Demenz

Zur Unterstützung der geförderten "Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz" und anderer vor Ort bestehender Hilfenetzwerke hat das Bundesseniorenministerium eine Netzwerkstelle bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) eingerichtet. Die neue Anlaufstelle bietet ab 2018 fachliche Begleitung und überregionalen Erfahrungsaustausch. Sie befördert die Bildung neuer lokaler Hilfestrukturen und trägt durch Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur weiteren Sensibilisierung der Gesellschaft für das Thema bei. Damit will sie die Angebote der in den Bundesländern vorhandenen oder im Aufbau befindlichen Netzwerkstrukturen ergänzen.

Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz

Fast 1,6 Millionen Menschen leben in Deutschland mit Demenz. Bis zum Jahr 2050 könnte sich ihre Zahl auf rund drei Millionen erhöhen. Vielerorts verbessern lokale Hilfenetzwerke die Lebenssituation von Demenzkranken und ihren Angehörigen direkt und wirkungsvoll in ihrem Wohn- und Lebensumfeld.

Deshalb werden und wurden mit dem Bundesmodellprogramm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" wurden und werden bis 2018 insgesamt 500 Hilfenetzwerke für jeweils zwei Jahre gefördert. Ziel ist eine möglichst flächendeckende Verbreitung von Unterstützungsmöglichkeiten in ganz Deutschland. Wichtige Kooperationspartner sind Kommunen, Vereine, Unternehmen, Wohlfahrtsverbände, Kirchengemeinden, Krankenhäuser, Sozialstationen und Pflegestützpunkte, Mehrgenerationenhäuser, Seniorenbüros, Arztpraxen und Selbsthilfeorganisationen.

Woche der Demenz

Vom 18. bis 24. September 2017 findet bereits zum dritten Mal die Woche der Demenz statt. Die Aktionswoche ist Anlass für das Bundesseniorenministerium über Projekte und Initiativen für Menschen mit Demenz zu informieren. Das Bundesseniorenministerium setzt sich in verschiedenen Bereichen für die Verbesserung der Lebenssituation von Demenzerkrankten, ihren Angehörigen und Pflegenden ein - zum Beispiel mit der "Allianz für Menschen mit Demenz" auf Bundesebene oder mit vielen "Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz" direkt vor Ort bei den Betroffenen. Wer selbst aktiv werden möchte oder Hilfe sucht, findet mit der Projekt-Landkarte eine Lokale Allianz in seiner Nähe.