NEUE Vereinbarkeit

Leitfaden für eine familienfreundliche Arbeitswelt erschienen

Ein Vater bei der Arbeit und mit seinem Kind
Familie und Arbeitswelt© BMFSFJ

Am 19. September hat das Bundesfamilienministerium die Publikation "Gemeinsam gelingt die NEUE Vereinbarkeit - ein Leitfaden für Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretungen" veröffentlicht. Er zeigt konkrete Wege auf, wie Arbeitgeberseite und Arbeitnehmerseite in einem fairen Interessenausgleich familienfreundliche Lösungen in den Bereichen Arbeitsorganisation, flexibler Arbeitsort, Lebensphasenorientierung, Unterstützungsangebote bei der Kinderbetreuung oder Pflege finden können. Im Betriebsalltag erprobte Maßnahmen dienen als Beispiele, damit andere Unternehmen von den Erfahrungen profitieren können.

Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley:

"Eine familienfreundliche Arbeitswelt ist kein abstraktes Schlagwort, sondern eine ständige Gestaltungs- und Aushandlungsaufgabe für Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite. Es gibt verschiedene Lösungen, und wenn man will, lässt sich immer eine finden. In diesem Sinne möchte ich alle Arbeitgeberinnen, Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretungen dazu anregen, die NEUE Vereinbarkeit mithilfe dieses Leitfadens für die Beschäftigten und für die Wirtschaft voranzubringen."

Der Leitfaden wurde mit Unterstützung der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände und des Deutschen Gewerkschaftsbundes im Rahmen des Unternehmensprogramms "Erfolgsfaktor Familie" erarbeitet.

Bereits im September 2015 hatte das Bundesfamilienministerium gemeinsam mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Deutscher Industrie- und Handelskammertag, Zentralverband des Deutschen Handwerks) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund das Memorandum "Familie und Arbeitswelt - die NEUE Vereinbarkeit" vorgelegt. Darin verpflichten sich die Partner in zehn Leitsätzen, die partnerschaftliche Vereinbarkeit und eine moderne Arbeitsorganisation für Frauen und Männer in allen Lebensphasen voranzutreiben. Seitdem haben die Partner mit vielfältigen Aktivitäten Beiträge auf diesem Weg geleistet. Der Leitfaden übersetzt die Leitsätze des Memorandums in die Unternehmenspraxis.