Gute Kinderbetreuung

Jetzt für den Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben

Jetzt für den Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben

Mit dem Deutschen Kita-Preis würdigen das Bundesfamilienministerium und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung. Noch bis 18. August 2019 können sich Kindertageseinrichtungen und Lokale Bündnisse für frühe Bildung über das Bewerbungsportal um den Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben. Eltern können, genau wie 2018, ihre Favoriten vorschlagen. Empfehlungen werden noch bis zum 1. August entgegengenommen.

Der Deutsche Kita-Preis 2020 wird in den Kategorien "Kita des Jahres" und "Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres" vergeben. In beiden Kategorien gibt es einen ersten Platz und vier zweite Plätze. Die beiden Erstplatzierten erhalten je 25.000 Euro Preisgeld. Die vier Zweitplatzierten in jeder Kategorie können sich über je 10.000 Euro freuen. Insgesamt ist der Preis mit 130.000 Euro dotiert.

Ende September sollen die nominierten 25 Kitas und 15 Lokalen Bündnisse feststehen. Im Frühjahr 2020 besucht und begutachtet ein Experten-Team 20 Nominierte. Wer schließlich den Kita-Preis 2020 in den Händen halten darf, entscheidet sich bei der feierlichen Preisverleihung im Mai 2020.

Der seit 2018 bestehende Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.

Anfang 2019 wurde der Deutsche Kita-Preis selbst mit einer Auszeichnung geehrt. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft würdigte den Wettbewerb mit dem Internationalen Deutschen PR-Preis.