Gemeinsam für Menschen mit Demenz

Initiative "Demenz Partner" zu Gast im Bundesfamilienministerium

Dr. Ralf Kleindiek mit Saskia Weiß (links) und Anna Gausmann (rechts) von der Deutschen Alzheimergesellschaft
Dr. Ralf Kleindiek mit Saskia Weiß (links) und Anna Gausmann (rechts) von der Deutschen Alzheimergesellschaft© Deutsche Alzheimergesellschaft

"Demenz braucht Dich", lautet der Slogan der Initiative "Demenz Partner", die von der Deutschen Alzheimer Gesellschaft durchgeführt wird. "Demenz Partner" sind Personen, die sich mit dem Krankheitsbild Demenz auskennen und wissen, wie sie Menschen mit Demenz im Alltag begegnen und sie ins soziale Leben einbeziehen können. Dank ihres Wissens über die Krankheit sollen mehr Menschen dazu beitragen, die Lebensbedingungen für Demenzerkrankte zu verbessern.

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesfamilienministeriums hatten die Möglichkeit, "Demenz Partner" zu werden. Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, begrüßte sie am 11. Juli zur Teilnahme am Basiskurs der Initiative.

Dr. Ralf Kleindiek betonte:

"Mit der Initiative 'Demenz Partner' setzen wir uns für eine neue Kultur des Zusammenlebens ein, ein soziales Miteinander von Menschen mit und ohne Demenzerkrankung. Das ist keine leichte Aufgabe, denn das Wissen um die Krankheit ist noch nicht allzu verbreitet und zudem bestehen teilweise Berührungsängste, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Es ist wichtig, möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern Kenntnisse zu diesem Krankheitsbild zu vermitteln. Diese Möglichkeit möchten wir heute auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geben."

Mit der Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft werden in bundesweit stattfindenden Kursen neben Wissen zum Krankheitsbild wichtige Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt. So werden Verständnis und Empathie für Menschen mit Demenz und ihre Familien gefördert und Berührungsängste abgebaut. Wer an den 90-minütigen kostenlosen Kursen teilnimmt, erhält als Teilnahmebestätigung eine Urkunde und einen Anstecker, der ihn als "Demenz Partner" ausweist.

Schon 15.000 Menschen sind in Deutschland "Demenz Partner" geworden. Wer ebenfalls dazu gehören möchte, kann auf der Website der Initiative nach Kursanbietern in seiner Nähe suchen.

In Deutschland leben gegenwärtig 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Ungefähr 60 Prozent davon leiden an einer Demenz vom Typ Alzheimer. Ihre Zahl wird bis 2050 auf drei Millionen steigen, sofern kein Durchbruch in der Behandlung oder Prävention gelingt. "Demenz Partner" fordert alle Menschen auf, sich über das Krankheitsbild zu informieren. Denn Menschen mit Demenz begegnet man nicht nur in der Familie, sondern vielfach im Alltag, in der Nachbarschaft und auch am Arbeitsplatz. Die Initiative hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird unter anderem vom Bundesfamilienministerium unterstützt.