audit berufundfamilie

Familienfreundliche Unternehmen erhalten Qualitätssiegel

Dr. Franziska Giffey bei der Zertifikateverleihung zum audit berufundfamilie
Dr. Franziska Giffey bei der 21. Zertifikateverleihung zum "audit berufundfamilie"© Thomas Ruddies

Bei der 21. Zertifikatsverleihung zum "audit berufundfamilie" sind 325 Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber mit dem Qualitätssiegel für eine familienphasenbewusste Personalpolitik geehrt worden. Dafür erhielten sie am 25. Juni die Zertifikate von der Schirmherrin, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey sowie John-Philip Hammersen, dem Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH.

Dr. Franziska Giffey:

"Für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie braucht es mehrere Faktoren, die im besten Fall zusammenkommen. Gute und bedarfsgerechte Kinderbetreuungsmöglichkeiten und finanzielle Unterstützungsleistungen für Familien werden idealerweise durch eine familienorientierte Personalpolitik in den Unternehmen ergänzt. Diese muss im betrieblichen Alltag, in der Kommunikation, im Umgang zwischen Beschäftigten und Führungskräften gelebt werden - und zwar für Frauen und Männer gleichermaßen, in allen Lebensphasen und auf allen Qualifikationsstufen. Das 'audit berufundfamilie' unterstützt dabei, dass für alle Beteiligten sichtbar und spürbar wird, wie eine familienorientierte Unternehmenskultur aussehen kann."

In den vergangenen zwölf Monaten haben 171 Unternehmen und 131 Institutionen das von der berufundfamilie Service GmbH angebotene "audit berufundfamilie" sowie 23 Hochschulen das "audit familiengerechte hochschule" erfolgreich durchlaufen. Dort entwickelten die Teilnehmenden Maßnahmen für eine familienfreundliche Personalpolitik. Dabei ging es unter anderem um Arbeitszeiten, den Arbeitsort, Kommunikation und Service für Familien. Im Fokus steht stets die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.

Die Ausgezeichneten, darunter die Stadtverwaltung Velbert, der Standort Schwäbisch Gmünd der Weleda AG und die HABA-Firmenfamilie, dürfen das Zertifikat nun drei Jahre lang tragen. In dieser Zeit sind sie angehalten, die in einer Zielvereinbarung getroffenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen zu verfolgen. Die berufundfamilie Service GmbH prüft jährlich die Entwicklung.

Das "audit berufundfamilie" ist im Jahr 1998 ins Leben gerufen geworden - auf Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Vier Jahre später kam das "audit familiengerechte hochschule" dazu. Seitdem haben rund 1800 Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber die Audits genutzt, um in ihren Unternehmen die Vereinbarkeit von Beruf oder Studium, Familie und Privatleben zu verbessern.