Elke Ferner ernennt Engagement-Botschafterin und -Botschafter 2015

Die Engagement-Botschafter bei ihrer Ernennung im Bundesfamilienministerium
Die Engagement-Botschafter Werner Rosemeyer, Franz-Josef Fischer, Helga Rohra und Günter Reichert (von links mit Urkunde) zusammen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesfinanzminister Dr. Michael Meister, Elke Ferner und Dr. Ansgar Klein (BBE)© Bildnachweis: BMFSFJ

Die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin Elke Ferner und der Geschäftsführer des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) Dr. Ansgar Klein haben am 29. Juli die Engagement-Botschafterin und die Engagement-Botschafter 2015 ernannt.

"Bürgerinnen und Bürger, die sich auf vielfältige Weise engagieren, übernehmen Verantwortung und gestalten unsere Gesellschaft mit. Die Engagement-Botschafterin und -Botschafter repräsentieren mehr als 23 Millionen Engagierte in Deutschland, die mit ihrem Engagement unsere Gesellschaft bereichern. Sie sind mit ihrem besonderen Einsatz Vorbilder für uns alle und verdienen höchste Anerkennung", sagte Elke Ferner.

Die Botschafterin und die drei Botschafter stammen aus dem Preisträgerkreis des Deutschen Engagementpreises 2014 und werben von nun an ein Jahr lang für Engagement und Ehrenamt - unter anderem in der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements 2015 vom 11. bis zum 20. September. Ihre eigenen Initiativen stehen dabei vorbildhaft für freiwilliges Engagement und für die drei Schwerpunktthemen der BBE-Aktionswoche 2015: "International engagiert", "Bildung und Unternehmensengagement" und "Demokratie und Vielfalt". Seit 2004 würdigt das BBE mit der bundesweiten Aktionswoche die Arbeit von mehr als 23 Millionen freiwillig Engagierten.

Helga Rohra, Aktivistin für Demenzkranke, München

Helga Rohra setzt sich als Betroffene für ein neues Bild der Demenz in der Gesellschaft ein und für Menschen, die unter den Bedingungen einer Demenz ein aktives und selbstbestimmtes Leben führen wollen. Sie kämpft als "Demenzaktivistin" bundesweit für die Rechte von Demenzbetroffenen und möchte anderen damit Mut machen.

Franz-Josef Fischer, Jäger Direkt, Reichelsheim

Jahr für Jahr verlassen Schülerinnen und Schüler ohne konkrete Berufsperspektiven die Schule. Der hessische Elektrotechnik-Hersteller Jäger Direkt engagiert sich seit 2003 für bessere Bildung und bessere Zukunftschancen für Kinder und Jugendliche: in Schulen, in der Region und im Unternehmen. Unter dem Dach der von Jäger Direkt gegründeten Strahlemann-Stiftung begleitet eine "Talent Company" Jugendliche bundesweit beim Start ins Berufsleben.

Werner Rosemeyer, "Der Kleine Nazareno e.V.", Löningen

Werner Rosemeyer und sein Bruder Bernd Rosemeyer setzen sich seit Jahrzehnten für Straßenkinder in Brasilien ein. Aus einer einstigen Spendenaktion ist heute die größte Hilfsorganisation für brasilianische Straßenkinder geworden, die die Brüder gemeinsam von Brasilien und Deutschland aus leiten. In drei Kinderdörfern des Kleinen Nazareno e. V. finden Straßenkinder ein Zuhause und erhalten eine Schul- und Berufsausbildung.

Günter Reichert, Nürnberger Asylothek, Nürnberg

Der Architekt Günter Reichert hat in Nürnberg die bundesweit erste Bibliothek für eine Asylbewerberunterkunft ins Leben gerufen, um den Flüchtlingen ein Mindestbildungsangebot zur Verfügung zu stellen. Die sogenannte "Asylothek" wird ehrenamtlich betrieben und will durch Vermittlung von Sprache und Bildung, kulturellen und gesellschaftlichen Werten Flüchtlingen ein konfliktfreies Bewegen in unserer Gesellschaft ermöglichen.

Das BBE ist ein Zusammenschluss von Akteuren und Akteurinnen aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Das übergeordnete Ziel der 250 Mitgliedsorganisationen ist die nachhaltige Förderung von Bürgergesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen. Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2015 findet vom 11. bis zum 20. September 2015 statt.