Suche

  • Publikation
    11.12.2013

    Familien mit Migrationshintergrund und insbesondere die Mütter sind familien-, integrations- und arbeitsmarktpolitisch eine wichtige Zielgruppe. Über ihre Lebens- und Erwerbssituation liegen bislang nur wenige Daten vor. Vor dem Hintergrund der Fachkräftedebatte werden in der Broschüre aktuelle Daten zu Müttern mit Migrationshintergrund analysiert und dargestellt. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Potenzial dieser Gruppe für den Arbeitsmarkt. Im zweiten Teil der Broschüre werden ...

  • Aktuelle Meldung
    17.08.2015

    Müttern mit Migrationshintergrund soll mit dem Programm "Stark im Beruf" der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert werden. Manuela Schwesig hat am 17. August im Kulturzentrum Altenberg in Oberhausen mit Programmbotschafterinnen und Arbeitsmarktakteuren den Auftakt des neuen Programms gefeiert.

  • Hintergrund­meldung

    Migrantinnen und Migranten bei ihrer Integration zu unterstützen, ist ein zentrales Anliegen des Bundesfamilienministeriums. Ein Schwerpunkt liegt auf der Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt.

  • Video
    17.08.2015

    Manuela Schwesig hat am 17. August im Kulturzentrum Altenberg in Oberhausen mit Programmbotschafterinnen und Arbeitsmarktakteuren den Auftakt des neuen Programms "Stark im Beruf" gefeiert. Müttern mit Migrationshintergrund soll mit dem Programm der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert werden.

  • Aktuelle Meldung
    09.02.2015

    Am 9. Februar hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den Startschuss für das ESF-Bundesprogramm "Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein" gegeben.

  • Rede
    20.05.2014

    Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Frau Professor Schwan, sehr geehrter Herr Dr. Schmidt, sehr geehrter Herr Mauch, sehr geehrte Frau Benner, sehr geehrte Frau Radisch, sehr geehrte Damen und Herren, I. Europa prägt in diesen Tagen das Straßenbild. Die Europawahl steht unmittelbar vor der Tür. In fünf Tagen ist es bei uns soweit. Die Briten und Niederländer haben sogar schon übermorgen die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben. Das wird eine historische Wahl. Zum ersten Mal ...

  • Hintergrund­meldung

    Um den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen, gilt seit 2016 eine Geschlechterquote von 30 Prozent für neu zu besetzende Aufsichtsratsposten in etwa 100 großen Unternehmen.

  • Interview

    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat der Saarbrücker Zeitung am 28. Dezember ein Interview gegeben. Darin spricht sie über die Familienpflegezeit und das neue Pflegetelefon für pflegende Angehörige sowie über die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern.

  • Video
    21.03.2014

    Am 21. März fand anlässlich des Equal Pay Day 2014 eine Kundgebung in Berlin statt. Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig rief in ihrer Rede dazu auf, gemeinsam für gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit zu kämpfen.

  • Video
    21.03.2014

    Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig nahm am 21. März an der Kundgebung zum Equal Pay Day in Berlin teil. In ihrer Rede rief die Ministerin dazu auf, gemeinsam für gleiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu kämpfen.