Deutscher Kita-Preis 2020

25 Kitas und 15 lokale Bündnisse nominiert

Auch für 2020 haben sich wieder viele Kitas und lokale Bündnisse um den Deutschen Kita-Preis beworben

Für den Deutschen Kita-Preis 2020 sind 40 Einrichtungen nominiert, darunter 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse. Ausgewählt wurden sie von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung zusammen mit der Internationalen Akademie und der Hochschule für angewandte Pädagogik in Berlin. Mit dem Preis würdigen das Bundesfamilienministerium und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung. Eltern konnten wie im Vorjahr ihre Favoriten vorschlagen. Insgesamt gab es mehr als 1500 Bewerbungen.

In einem nächsten Schritt können die nominierten Kitas weitere Unterlagen einreichen und darin ihre Stärken präsentieren. Die lokalen Bündnisse bekommen die Gelegenheit, ihre Aktivitäten in Telefoninterviews genauer vorzustellen. Im weiteren Auswahlprozess schauen die Organisatoren zum Beispiel darauf, wie die Nominierten die Bedürfnisse von Kindern in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen oder wie Eltern in den betreffenden Einrichtungen und Initiativen mitwirken können. Außerdem wird beurteilt, inwiefern die ausgewählten Kita- und Bündnisteams aus ihren Erfahrungen lernen und wie sie mit Institutionen aus der umliegenden Region oder aus ihrer unmittelbaren Nachbarschaft kooperieren, um allen Kindern die bestmöglichen Bildungsbedingungen bieten zu können.

Wer von den 40 nominierten Kitas und Bündnissen in die nächste Runde kommt, entscheidet sich Ende des Jahres. Dann werden die Organisatoren zehn Kitas und zehn Bündnisse verkünden, die ins Finale des Deutschen Kita-Preises einziehen. Die Preisverleihung findet im Mai 2020 in Berlin statt.

Der Deutsche Kita-Preis 2020 wird in den Kategorien "Kita des Jahres" und "Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres" vergeben. In beiden Kategorien gibt es einen ersten Platz und vier zweite Plätze. Die beiden Erstplatzierten erhalten je 25.000 Euro Preisgeld. Die vier Zweitplatzierten in jeder Kategorie können sich über je 10.000 Euro freuen. Insgesamt ist der Preis mit 130.000 Euro dotiert.

Baden-Württemberg

  • AWO Kinderhaus "Rhein-Au", Bad Säckingen
  • Kindergarten St. Franziskus im Kirchtal, Benningen am Neckar

Bayern

  • Kita St. Maria, Lindau
  • Kinderwelt Augsburg, Augsburg

Berlin

  • AbenteuerWelt, Berlin-Lichtenberg
  • CJD Kita Stubs und Fridolin, Berlin-Spandau
  • KunstKita Artki, Berlin-Lichtenberg

Bremen

  • Kinder- und Familienzentrum Hohentor, Bremen-Neustadt

Hamburg

  • Lorenzini Kunst-Kita Strese, Hamburg-Altona

Hessen

  • AWO Kita und Familienzentrum Marshallstraße, Gießen
  • Waldkindergarten Lich e.V. "Waldfüchse", Lich

Mecklenburg-Vorpommern

  • Integrative Kita "Kinderhaus am Warnowpark", Rostock

Niedersachsen

  • Kindertagesstätte Schwabenstraße, Emden
  • Kita Siegmundstraße, Braunschweig
  • PINGUIN Kindertagesstätte Aurich e.V., Aurich

Nordrhein-Westfalen

  • FRÖBEL-Kindergarten Pfiffikus, Kerpen
  • Kita dSPACE Dötze, Paderborn
  • Kita Glückspilz, Brakel-Frohnhausen

Saarland

  • Kita St. Bartholomäus Klarenthal, Saarbrücken-Klarenthal

Sachsen

  • Kleiner Globus, Dresden
  • Kita Rehefelder Straße, Dresden

Sachsen-Anhalt

  • Güstener Spatzen, Güsten

Schleswig-Holstein

  • Inklusive WABE-Kita Lauenburg, Lauenburg/Elbe

Thüringen

  • AWO Kita Abenteuerland, Jena
  • Kita "Benjamin Blümchen", Erfurt

Baden-Württemberg

  • "Qualitätsoffensive: Auf den Anfang kommt es an!", Emmendingen

Bayern

  • "Aus der Gereuth für die Gereuth", Bamberg
  • Ein Netz für Familien im Landkreis Schweinfurt, Schweinfurt
  • Kinder- und Jugendhaus Dorfen, Dorfen

Berlin

  • Bildungsnetz Heerstraße Nord - AG Frühe Förderung, Berlin-Spandau
  • Netzwerk rund um das Familienzentrum Mehringdamm zur vorurteilsbewussten Erziehung, Berlin-Kreuzberg

Brandenburg

  • "Hand in Hand", Falkenberg/Elster

Hessen

  • Förderbündnis Familienzentrum Königsberg, Biebertal
  • "Qualität vor Ort in Oberursel", Oberursel

Mecklenburg-Vorpommern

  • Lokales Bündnis für Familie Uecker-Randow, Torgelow

Niedersachsen

  • PERLE-Netzwerk in Walsrode und der Vogelparkregion, Heidekreis

Rheinland-Pfalz

  • fidibus - mobile inklusive Familienbildung für alle, Trier
  • Kooperation der Kindertagesstätte Langgewann mit der Kindertagespflege und dem Seniorenheim "Schillerwohnstift", Ludwigshafen

Sachsen-Anhalt

  • "Netzwerk - elementare Bildung inklusiv", Halberstadt
  • Netzwerk "Frühe Bildung - Frühe Chancen", Dessau-Roßlau

Der seit 2018 bestehende Deutsche Kita-Preis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Gisela-Sdorra-Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.

Anfang 2019 wurde der Deutsche Kita-Preis selbst mit einer Auszeichnung geehrt. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft würdigte den Wettbewerb mit dem Internationalen Deutschen PR-Preis.