Gleichstellung

Inhalt

Manuela Schwesig informiert sich im OPERA-BildungsRaum über das Projekt Meldung

OPERA zeigt Wege zum Ausstieg aus der Prostitution

Über berufliche Qualifizierung und Beschäftigungsmaßnahmen will OPERA in Nürnberg Wege aus der Prostitution aufzeigen. Am 21. August besuchte Manuela Schwesig das Projekt.


weiter
Manuela Schwesig besichtigt das Siemens-Gerätewerk in Erlangen Meldung

Gleichstellung ist ein Wirtschaftsfaktor

In den Führungsetagen deutscher Unternehmen sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Mit dem geplanten Gesetz für eine gleichberechtigte Teilhabe an Führungspositionen soll sich das ändern. "Gleichstellung ist ein entscheidendes Zukunftsthema unserer Gesellschaft und auch ein wirtschaftlich wichtiger Faktor", betonte Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig anlässlich ihres Besuchs im Siemens-Gerätewerk in Erlangen am 21. August.


weiter
Manuela Schwesig, Bildnachweis: Bundesregierung / Denzel Meldung

Bundesregierung will klare Regelungen für die legale Prostitution einführen

Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig hat sich am 14. August mit den Fachpolitikerinnen und Fachpolitikern der Koalition getroffen, um über die geplante Reform des Prostitutionsgesetzes zu diskutieren. "Es waren gute Gespräche. Die Regierungsparteien unterstützen meine Pläne zur Regulierung der legalen Prostitution", sagte Manuela Schwesig.


weiter
Manuela Schwesig und Sigmar Gabriel im Berliner "betahaus" Meldung

Initiative für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen gestartet

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel haben am 13. August die Initiative "Frauen gründen - Gründerinnen und Unternehmerinnen in Deutschland stärken" gestartet. Sie soll Unternehmerinnen als Vorbilder sichtbarer machen und finanzielle Hürden bei der Gründung abbauen.


weiter