Inhalt

Do 22.04.2010

Familienministerin Kristina Schröder ruft "Boys' Day" aus

Anlässlich des diesjährigen "Girls' Day" hat Kristina Schröder die Einrichtung eines "Boys' Day" angekündigt, der ab 2011 parallel zum "Girls' Day" stattfinden wird.

Im Rahmen ihres Besuches in der Berliner Kindertagesstätte "Spreekita" lobte sie gleichzeitig die "Spreekita" dafür, dass hier Erzieherinnen und Erzieher Seite an Seite arbeiten.

Der bundesweite "Girls' Day" gibt jungen Frauen Einblick in so genannte Männerberufe. Doch auch junge Männer sollen zukünftig die Möglichkeit erhalten, traditionelle Frauenberufe kennen zu lernen. Schließlich sind Männer gerade im Gesundheits-, Erziehungs- oder Sozialbereich bislang unterrepräsentiert, da ihre Berufswahl noch immer stark von Stereotypen geprägt wird. Dies soll mit dem "Boys’ Day" 2011 geändert werden.

Auch das vom Bundesfamilienministerium geförderte Programm "Neue Wege für Jungs" will eine Berufswahl jenseits des klassischen Rollendenkens ermöglichen. Dazu dienen Praktika oder Betriebserkundungen, aber auch ganz praktische Hilfen, wie zum Beispiel eine Datenbank zu Ansprechpersonen und Einrichtungen in der eigenen Region.