Inhalt

Mi 10.11.2010

Leitfaden zur Vermeidung körpernaher Fixierung erschienen

Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekte "Reduzierung freiheitseinschränkender Maßnahmen - ReduFix" (2004-2006) und "ReduFix Praxis" (2007-2009) wurden vom A.G.P Institut für angewandte Sozialforschung Freiburg und der Robert-Bosch-Klinik aus Stuttgart durchgeführt.

Die Projekte haben aufgezeigt, dass körpernahe Fixierungen ohne negative Folgen, wie zum Beispiel Sturzhäufigkeit, in stationären Einrichtungen der Altenhilfe verringert werden können. Im Rahmen dieser Arbeit ist ein praxisorientierter Leitfaden entstanden, in dem drei Einrichtungen zu Wort kommen, die größtenteils oder vollständig auf körpernahe Fixierung verzichten.

Der Bericht steht auf der Internetseite des Instituts für angewandte Sozialforschung Freiburg kostenlos zum Download zur Verfügung.