Inhalt

Di 07.06.2016

Daten und Fakten zum Leben älterer Menschen

Im Jahr 2050 wird Deutschland vermutlich eine der ältesten Bevölkerungen der Welt haben. Die Zahl der über 65-Jährigen wird doppelt so hoch sein wie die der unter 20-Jährigen. Dies wird umfassende Auswirkungen auf die Gesellschaft haben. Statistische Daten und Befragungen können helfen, die politischen und gesellschaftlichen Erfordernisse zu erkennen und zukunftsgerecht zu gestalten.

Deutscher Alterssurvey (DEAS)

Der Deutsche Alterssurvey (DEAS) ist eine umfassende Langzeitstudie zur Lebenssituation von Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Die Befragungen sind in mehreren Wellen erfolgt, sodass sich individuelle wie gesellschaftliche Entwicklungen über den Zeitraum von mehreren Jahren betrachten lassen. Mit der fünften Welle, die im Jahr 2014 erhoben wurde, lassen sich individuelle wie gesellschaftliche Entwicklungen über den Zeitraum von nunmehr 18 Jahren betrachten. Der DEAS wird vom Deutschen Zentrum für Altersfragen (DZA) durchgeführt und aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

GeroStat

Die Gerontologische Statistikdatenbank (GeroStat) ist ein kostenfrei nutzbares Online-Informationssystem, das demografische und soziale Daten zum Thema "Altern" abrufbar macht. GeroStat wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weitere Informationen zu "Seniorinnen und Senioren in Deutschland" finden sich in der gleichnamigen Großen Anfrage an die Bundesregierung (Bundestagsdrucksache 16/10155) sowie auf der Website des DZA.