Inhalt

Fr 26.02.2016

Pflegetelefon und Informationsportal "Wege zur Pflege"

Älteren Menschen ist es wichtig, selbstbestimmt leben zu können. Das gilt auch und besonders für Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Entsteht Bedarf an Pflege und Betreuung ist die Unsicherheit oft groß: Wie wird Pflege organisiert? Welche Einrichtungen oder Dienste gibt es? Welche Kosten entstehen? Wie funktioniert die Familienpflegezeit?

Diese Fragen beantwortet das Pflegetelefon des Bundesfamilienministeriums. Als Lotse zu den Angeboten vor Ort für alle Fragen rund um das Thema "Pflege und Hilfe im Alter" soll das Servicetelefon Hilfe und Unterstützung bieten. Die Beratung kooperiert außerdem mit der Telefonseelsorge, dem Alzheimer-Telefon sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft der Krisentelefone. Zum 1. Januar 2016 wurde das Beratungsangebot des Pflegetelefons erweitert - Pflegebedürftige und pflegende Angehörige können sich nun auch in belastenden und kritischen Situationen direkt an die Beratung wenden. 

Das Pflegetelefon ist montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 030 201 79131 zu erreichen.

Informationen zu den Themen Pflege, Wohnen, Demenz und Familienpflegezeit sind auch auf dem Informationsportal www.wege-zur-pflege.de erhältlich.