Inhalt

Monitor Familienforschung Nr. 16 / "Herausforderung familienbewusste Personalpolitik"

INHALT
Editorial
Thema der Ausgabe
Impressum

EDITORIAL

Herausforderung familienbewusste Personalpolitik: Vorteile für Beschäftigte und Unternehmen


Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Bild: BMFSFJ)

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist zu einem zentralen Gestaltungsthema von Politik und Wirtschaft geworden. In Folge der neuen Familienpolitik ist die Einsicht gewachsen, dass Frauen wie Männer gleichermaßen ihre Kompetenzen im Beruf einbringen und gleichzeitig genug Zeit für ihr Familienleben haben wollen. Mit dem Elterngeld und dem Ausbau der Kinderbetreuung haben wir wichtige Meilensteine setzen können. Die beste staatliche Infrastruktur nützt allerdings wenig, wenn Beschäftigte am Arbeitsplatz die Erfahrung machen, dass sie ihre beruflichen Aufgaben nicht mit ihrer Verantwortung für ihre Kinder oder ältere Angehörige in Einklang bringen können. Daher haben wir uns in enger Kooperation mit Wirtschafts- und Branchenverbänden, Gewerkschaften und großen Stiftungen das Ziel gesetzt, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.

Unter dem Dach des Unternehmensprogramms "Erfolgsfaktor Familie" haben wir seit 2005 zahlreiche gemeinsame Projekte umgesetzt, Praxisleitfäden erarbeitet und neue Konzepte entwickelt, um die Arbeitswelt familienbewusster zu gestalten. In dieser Ausgabe des Monitors Familienforschung finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Studienergebnisse und Argumente sowie über die zentralen Handlungsfelder und Unterstützungsangebote für Arbeitgeber und Multiplikatoren. Wir wollen damit den Verantwortlichen in den Betrieben konkrete Anregungen und Ideen an die Hand geben, wie sie die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf wirksam unterstützen können. Auch europaweit werden wir uns wettbewerbsfördernd noch stärker dem Vergleich stellen.

Ich freue mich, dass die Zahl der Betriebe, die familienfreundliche Maßnahmen anbieten, in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist und immer mehr Beschäftigte von diesen Maßnahmen profitieren. In unserem Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" bekennen sich schon weit mehr als 2.000 Mitglieder zur Familienfreundlichkeit - und es werden täglich mehr. Diese Unternehmen sind Trendsetter in der deutschen Wirtschaft, weil sie mit einer innovativen Personalpolitik moderne Rahmenbedingungen schaffen und damit ihre Zukunftsfähigkeit sichern. Dies gilt auch und ganz besonders in konjunkturell schwierigen Zeiten - gerade in der Krise kommt es darauf an, qualifiziertes Personal zu gewinnen und zu halten und Flexibilitätspotenziale zu nutzen. Unternehmen, die heute in Familienfreundlichkeit investieren, profitieren von motivierten und leistungsbereiten Beschäftigten und haben im Wettbewerb die Nase vorn. Wir werden sie dabei weiterhin tatkräftig unterstützen.

Ursula von der Leyen
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

THEMA DER AUSGABE

Herausforderung familienbewusste Personalpolitik: Vorteile für Beschäftigte und Unternehmen

NEWSLETTER MIT ALLEN INFORMATIONEN
Monitor Familienforschung: Herausforderung familienbewusste Personalpolitik - Vorteile für Beschäftigte und Unternehmen (PDF, 2 MB)
IMPRESSUM

Der Newsletter wird herausgegeben von der Internetredaktion des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

E-mail: poststelle@bmfsfj.bund.de
Internet: http://www.bmfsfj.de
Glinkastraße 24
10117 Berlin
Telefon: 03018-555-0
Telefax: 03018-555-1145

Um sich von diesem Newsletter abzumelden, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Adresse elist@abo.bmfsfj.de. Der Betreff der E-Mail wird ignoriert. In den Inhalt der E-Mail schreiben Sie bitte nur die folgende Zeile: abmelden Newsletter Monitor Familienforschung und Ihre E-Mail-Adresse.