Inhalt

Frauen an die Spitze.

Projektergebnisse "Frauen an die Spitze"

Di. 09.08.2005

Ergebnisse von 4 Studien zu Frauen in Führungspositionen im Sport

Die Teilstudien zum Projekt "Frauen an die Spitze - Aktionsbündnis zur Steigerung des Frauenanteils in den Führungspositionen des Sports" analysieren die Ursachen der Unterrepräsentanz von Frauen in Führungspositionen des Sports. Dabei untersuchen die Teilstudien einerseits die Organisationsstrukturen der Sportverbände, andererseits werden Biografien weiblicher Führungskräfte ausgewertet. Wie integrieren weibliche Führungskräfte das Ehrenamt in ihren Lebenszusammenhang? Welche Motive haben Frauen in Führungspositionen? Gab oder gibt es Barrieren beim Aufstieg? Dies sind nur einige der Fragen, denen die Teilstudien nachgegangen sind.

Die Studie zeigt auf, dass die ehrenamtlich engagierten Frauen Schwierigkeiten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf haben - im Gegensatz zu den männlichen Kollegen. Je höher der Zeitaufwand, desto niedriger der Frauenanteil.

Der Bericht des wissenschaftlichen Teilprojektes wurde unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper (Freie Universität Berlin) und Frau Dr. Dr. Gertrud Pfister (Universität Kopenhagen) erstellt.

Der Abschlussbericht des Projektes steht als Online-Publikation zur Verfügung.

Kooperationspartner des Projektes:
Nationales Olympisches Komitee (NOK) bis 2003
Deutscher Sportbund (DSB) ab 2003

PDF (2 MB) Ergebnisse des wissenschaftlichen Teilprojektes "Frauen an die Spitze" (für die Version Acrobat Reader 6.0 oder höher)

herunterladen

PDF (179,6 KB) Women taking the lead. Executive summary of all part studies

herunterladen
Link Online Publikation

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer!
 

Hinweis:

Es können höchstens 10 verschiedene Publikationen und davon jeweils maximal 5 Exemplare bestellt werden. Bitte gewährleisten Sie bei umfangreichen Lieferungen die Annahme.

Sollte bei einer Publikation kein Warenkorb erscheinen, ist die Broschüre vergriffen und steht nur zum Herunterladen zur Verfügung.

Um die Bestellmenge zu ändern, kann die gewünschte Anzahl eingegeben und durch Klick auf "Anzahl ändern" bestätigt werden.
Um einen oder mehrere Artikel zu stornieren, wird als Bestellmenge "0" eingegeben.

Für die vollständige Nutzung des Bestellservice müssen im Browser Cookies aktiviert sein.

Behörden und andere öffentliche Einrichtungen haben die Möglichkeit, mehr als 5 Exemplare pro Publikation zu bestellen. Schicken Sie dazu bitte eine E-Mail an: publikationen@bundesregierung.de