Ministerin

Inhalt

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Willy Brandt soll einmal gesagt haben: "Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten." Dieser Gedanke ist für mich Ansporn und Leitmotiv für meine Tätigkeit als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ich will die Gestaltungsmöglichkeiten, die mir durch das Amt gegeben wurden, nutzen, um den Rahmen für eine moderne Gesellschaftspolitik für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Eine moderne Gesellschaftspolitik, die die Vielfalt der Lebensentwürfe in unserem Land, die Vielfalt der Herkunft und der Kulturen als Chance für die Zukunft Deutschlands versteht. Mein Ziel ist es, dabei aktiv mitzuhelfen, dass die Generationen zusammenhalten, Jung und Alt, Groß und Klein. Ich freue mich sehr, wenn Sie mich bei diesem Weg unterstützen und aktiv begleiten.
Ihre Manuela Schwesig

Zur Person

Seit Dezember 2013 ist Manuela Schwesig Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zuvor war sie fünf Jahre Ministerin in Mecklenburg-Vorpommern: Von 2008 bis 2011 für Soziales und Gesundheit und von 2011 bis 2013 für Arbeit, Gleichstellung und Soziales.

Die studierte Finanzwirtin arbeitete zwischen 2002 und 2008 im Finanzministerium von Mecklenburg-Vorpommern. In der dortigen Landeshauptstadt Schwerin, wo Manuela Schwesig mit ihrer Familie lebt, begann auch ihre politische Karriere auf kommunaler Ebene in der Stadtvertretung. 2005 wurde sie Mitglied des SPD-Landesvorstands Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2009 ist Manuela Schwesig stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD.

Manuela Schwesig wurde am 23. Mai 1974 in Frankfurt (Oder) geboren. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.

Politikbereiche

Video

Manuela Schwesig stellt bei einer Pressekonferenz den Gesetzentwurf zum Familienpflegezeitgesetz vor

Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf

Am 15. Oktober 2014 hat das Bundeskabinett dem Gesetzentwurf zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf zugestimmt. Darin werden die Instrumente für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf weiter entwickelt und unter einem Dach festgeschrieben.

weiter
Manuela Schwesig hält eine Rede im Deutschen Bundestag

Gesetz zum Ausbau der Kindertagesbetreuung in Bundestag eingebracht

Am 26. September hat die Bundesregierung das Gesetz zum quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung zur ersten Beratung in den Bundestag eingebracht.

weiter
Manuela Schwesig hält eine Rede im Deutschen Bundestag

ElterngeldPlus in Deutschen Bundestag eingebracht

Der Bundestag hat am 26. September in erster Lesung den Gesetzentwurf zum ElterngeldPlus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit debattiert. "Das ElterngeldPlus hebt das bisherige Elterngeld auf die Höhe der Zeit", sagte Manuela Schwesig in ihrer Bundestagsrede.

weiter
Manuela Schwesig

Weltkindertag 2014: "Jedes Kind hat Rechte!"

In diesem Jahr feiert die UN-Kinderrechtskonvention ihren 25. Geburtstag. Zum Weltkindertag hat deshalb eine Grundschulklasse im Bundesfamilienministerium einmal selbst eine Gesetzesvorlage für Kinderrechte entworfen.

weiter
Manuela Schwesig

Weltkindertag 2014: "Jedes Kind hat Rechte!"

In diesem Jahr feiert die UN-Kinderrechtskonvention ihren 25. Geburtstag. Zum Weltkindertag hat deshalb eine Grundschulklasse im Bundesfamilienministerium einmal selbst eine Gesetzesvorlage für Kinderrechte entworfen.

weiter
Manuela Schwesig hält eine Rede im Deutschen Bundesrat

Rede der Bundesfamilienministerin zum ElterngeldPlus im Deutschen Bundesrat

Der Bundesrat hat am 19. September zum Gesetzentwurf zur Einführung des ElterngeldPlus, zum Partnerschaftsbonus sowie den Flexibilisierungen bei der Elternzeit Stellung genommen und den Entwurf begrüßt. Zuvor warb Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig in der Länderkammer für das Gesetzesvorhaben.

weiter
Manuela Schwesig und Hermann Gröhe

Agenda der "Allianz für Menschen mit Demenz" unterzeichnet

Am 15. September haben Manuela Schwesig und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe gemeinsam die Agenda der "Allianz für Menschen mit Demenz" unterzeichnet und so den Grundstein für eine nationale Demenzstrategie gelegt.

weiter
Manuela Schwesig stellt Haushaltsplan für 2015 im Deutschen Bundestag vor, Bildnachweis: Deutscher Bundestag

Manuela Schwesig stellt Haushaltsplan für 2015 im Deutschen Bundestag vor

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat am 11. September den Haushaltsplan des Bundesfamilienministeriums in den Deutschen Bundestag eingebracht. Unter dem Leitmotiv Zeitpolitik sprach sie über die Eckpunkte ihrer Politik. 

weiter
Manuela Schwesig in ihrer Videobotschaft zur Eröffnung der Woche des bürgerschaftlichen Engagements, Bildnachweis: BMFSFJ

Videobotschaft der Bundesfamilienministerin zum Start der 10. Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Die bundesweite Aktionswoche ist am 12. September in Berlin eröffnet worden. "Eine Gesellschaft, in der sich Menschen für das Gemeinwohl und für andere einsetzen, ist eine bessere Gesellschaft", sagte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig in einer Videobotschaft.

weiter
Manuela Schwesig beim Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium

Zu Besuch im Bundesfamilienministerium

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger folgten am 30. und 31. August der Einladung zum "Staatsbesuch" ins Bundesfamilienministerium. Beim Tag der offenen Tür in Berlin konnten sich die kleinen und großen Gäste unter dem Motto "Miteinander feiern - miteinander reden - miteinander spielen. Ein Fest für Jung und Alt" über die Arbeit des Ministeriums informieren und an abwechslungsreichen Aktionen teilnehmen.

weiter
Manuela Schwesig im Betriebkindergarten der Schott AG in Mainz

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig auf Sommertour

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig informierte sich auf ihrer Sommertour bei zahlreichen Ortsterminen in ganz Deutschland über die Situation von Kindern, Jugendlichen, Familien und älteren Menschen. Hintergrund der Tour waren aktuelle Projekte und Gesetzesvorhaben des Ministeriums.

weiter